OFFENER GARTEN

Während des Sommerhalbjahrs öffnen schweizweit unzählige Gartenbesitzende die Tore ihrer Privatgärten. Dazu kommen zwei konzentrierte Wochenende, an denen besonders viele Gärten geöffnet sind.

Die Aktion «Offener Garten» ermöglicht Garteninteressierten und Pflanzenfreunden Privatgärten zu besuchen: Landauf, landab öffnen private Gartenbesitzerinnen und -besitzer während der Gartensaison ihre privaten Refugien unterschiedlichster Art – vom Natur-, Bauern-, Berg-, Stadt-, Rosen-, Kloster-, Heilpflanzen- bis hin zum Schlossgarten – dem Publikum zur freien Besichtigung.

Die Veranstaltung hat sich über die Jahre zu einem richtigen Publikumsmagnet entwickelt. Jedes Jahr nehmen unzählige Interessierte die Gelegenheit wahr und besuchen Gärten, staunen über Pflanzen, sammeln Ideen, lassen sich inspirieren und tauschen Erfahrungen aus. Vielerorts werden sogar Führungen angeboten und die Gäste mit Speis und Trank verwöhnt.

Konzentrierte Wochenenden
Die Aktion dauert von zirka Mitte März bis spät in den Herbst hinein; die Orte und Daten sind auf der Website www.offenergarten.ch aufgelistet.
Jährlich werden sogenannte «nationale Tage» ausgerufen, die 2022 am 11. / 12. Juni stattfinden. Der gemeinsame Termin mit den «offenen Sortengärten» von ProSpecieRara findet am 27. / 28 August. An beiden Wochenenden werden besonders viele Gärten zu besichtigen sein.

Trägerschaft von «offener Garten» sind die Gartenvereine: Bioterra, ProSpecieRara, Gesellschaft Schweizerischer Rosenfreunde, Rosengesellschaft Schweiz, Gesellschaft Schweizer Staudenfreunde, Verband der Deutschschweizer Gartenbauvereine, der Verein Pro Igel und neu «wild & schön», Gärten für Schmetterlinge.

Öffnungszeiten und Adressen aller Gärten: www.offenergarten.ch, facebook: offenergarten.ch

Kontakt und Anfragen für hochauflösendes Bildmaterial: 
Katharina Nüesch, «Offener Garten», c/o Bioterra, Scheideggstrasse 73, 8038 Zürich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!